Manpages

BEZEICHNUNG

ffs, ffsl, ffsll − findet das erste Bit, das in einem Wort gesetzt ist

ÜBERSICHT

#include <strings.h>

int ffs(int i);

#include <string.h>

int ffsl(long int i);

int ffsll(long long int i);

Mit Glibc erforderliche Makros (siehe feature_test_macros(7)):

ffs():

Seit Glibc 2.12:

_XOPEN_SOURCE >= 700
|| ! (_POSIX_C_SOURCE >= 200809L)
|| /* Glibc seit 2.19: */ _DEFAULT_SOURCE
|| /* Glibc−Versionen <= 2.19: */ _BSD_SOURCE || _SVID_SOURCE

Vor Glibc 2.12:

none

ffsl(), ffsll():

_GNU_SOURCE

BESCHREIBUNG

Die Funktion ffs() gibt die Position des ersten (niederwertigsten) gesetzten Bits im Wort i zurück. Das Bit mit dem niedrigsten Stellenwert ist Position 1, das mit dem höchsten ist beispielsweise 32 oder 64. Die Funktionen ffsll() und ffsl() tun das Gleiche, arbeiten aber mit Argumenten, deren Größe sich möglicherweise unterscheidet.

RÜCKGABEWERT

Diese Funktionen geben die Position des ersten gesetzten Bits zurück oder 0, wenn in i kein Bit gesetzt ist.

ATTRIBUTE

Siehe attributes(7) für eine Erläuterung der in diesem Abschnitt verwandten Ausdrücke.

KONFORM ZU

ffs(): POSIX.1−2001, POSIX.1−2008, 4.3BSD.

Die Funktionen ffsl() und ffsll() sind Glibc−Erweiterungen.

ANMERKUNGEN

BSD−Systeme stellen in <string.h> einen Prototypen zur Verfügung.

SIEHE AUCH

memchr(3)

KOLOPHON

Diese Seite ist Teil der Veröffentlichung 4.13 des Projekts Linux−man−pages. Eine Beschreibung des Projekts, Informationen, wie Fehler gemeldet werden können sowie die aktuelle Version dieser Seite finden sich unter https://www.kernel.org/doc/man−pages/.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Regine Bast <regine.bast [AT] bigfoot.com>, Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer [AT] gmx.de> und Dr. Tobias Quathamer <toddy [AT] debian.org> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german [AT] lists.org>.

COMMENTS