Manpages

BEZEICHNUNG

deb−override − Debian−Archive override−Datei

ÜBERSICHT

override

BESCHREIBUNG

Während der Großteil der Informationen über ein Paket in der control−Datei gefunden werden kann, wird ein Teil von den Distributionszaren zentral statt von den Betreuern verwaltet, um eine gewisse globael Konsistenz zu bieten. Diese Informationen finden sich in der override−Datei.

Die override−Datei hat ein einfaches, durch Leerraumzeichen getrenntes Format. Kommentare sind erlaubt (angezeigt durch ein #).

Paket Priorität Sektion [Betreuerinformation]

Paket ist der Name des Pakets. Einträge in der override−Datei für Pakete, die nicht im Baum von Binärpaketen gefunden werden können, werden ignoriert.

Priorität und Sektion entsprechen den Feldern priority und section der control−Datei in dem .deb. Die erlaubten Werte hängen vom Archiv der jeweiligen Distribution ab.

Betreuerinformation kann, falls vorhanden, entweder der Name des Betreuers für ein bedingungsloses Überschreiben, oder ansonsten AlterBetreuer => NeuerBetreuer um eine Ersetzung durchzuführen, sein.

Die override−Dateien, die für die Erstellung der offiziellen Paketliste verwendet werden, können im indices−Verzeichnis auf jedem Debian−Spiegel gefunden werden.

SIEHE AUCH

dpkg−scanpackages(1), dpkg−scansources(1), apt−ftparchive(1).

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung wurde 2004, 2006-2017 von Helge Kreutzmann <debian [AT] helgefjell.de>, 2007 von Florian Rehnisch <eixman [AT] gmx.de> und 2008 von Sven Joachim <svenjoac [AT] gmx.de> angefertigt. Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 2 oder neuer für die Kopierbedingungen. Es gibt KEINE HAFTUNG.

COMMENTS