Available in

(1) (1)/cs (1)/de (1)/it

Contents

NAME

DVDISASTER − Schutz für CD/DVD Medien gegen Datenverlust durch Alterung oder Kratzer

SYNTAX

dvdisaster [−r|−c|−f|−s|−t|−u] [−d device] [−p prefix] [−i image] [−e eccfile] [−−list] [−j n] [-n n%] [-m n] [-v] [−−adaptive-read] [−−auto-suffix] [−−cache-size n] [−−dao] [−−fill-unreadable n] [−−query-size n] [−−speed-warning n] [−−spinup−dalay n] [−−split−files]

BESCHREIBUNG

DVDISASTER erzeugt einen Sicherheitspuffer gegen Datenverluste, die auf CD- und DVD-Datenträgern durch Alterung oder Kratzer entstehen. Es erzeugt Fehlerkorrekturdaten, um bei nachfolgenden Datenträger-Problemen unlesbare Sektoren zu rekonstruieren.

TYPISCHE ANWENDUNGEN

dvdisaster -d /dev/hdc -s

Überprüft den Datenträger in Laufwerk /dev/hdc auf Fehler.

dvdisaster -d /dev/hdc -i abbild.iso -r

Erstellt ein Abbild vom Datenträger in Laufwerk /dev/hdc als Datei abbild.iso.

dvdisaster -d /dev/hdc -i abbild.iso -e korr.ecc -r --adaptive-read

Verwendet die angepasste Lesestrategie, um ein Abbild vom Datenträger in Laufwerk /dev/hdc als Datei abbild.iso zu erstellen. Der Lesevorgang wird automatisch beendet sobald genügend Daten eingelesen wurden, um das Abbild mit Hilfe der Fehlerkorrektur-Datei korr.ecc wiederherzustellen:

dvdisaster -i abbild.iso -e korr.ecc -c

Erzeugt eine Fehlerkorrektur-Datei korr.ecc für das Abbild abbild.iso.

dvdisaster -i abbild.iso -mRS02 -n 350000 -c

Erweitert ein Abbild abbild.iso mit Fehlerkorrektur-Daten, wobei das Abbild auf nicht mehr als 350000 Sektoren vergrössert wird. Ohne Angabe von -n wird das Abbild auf die Grösse des kleinstmöglichen Datenträgers (CD, DVD, DVD9) erweitert. Beachten Sie das fehlende Leerzeichen zwischen -m und RS02.

dvdisaster -i abbild.iso -e korr.ecc -f

Wiederherstellung der Abbild-Datei abbild.iso mit Hilfe der Fehlerkorrektur-Datei korr.ecc.

dvdisaster -i abbild.iso -e korr.ecc -t

Überprüft den Inhalt des Abbilds abbild.iso mit Hilfe der Fehlerkorrektur-Datei korr.ecc auf Vollständigkeit und Korrektheit.

HINWEIS:

Geben Sie in den obigen Beispielen die -e korr.ecc-Optionen nicht an, wenn Sie mit erweiterten Abbildern arbeiten.

OPTIONEN

Aktions-Auswahl (mindestens eine Aktion muss gewählt werden):
−r, −−read

Datenträger-Abbild auf Festplatte einlesen. -rn-m liest einen Bereich von Sektoren, z.B. -r100-200.

−c, −−create

Erzeugt Fehlerkorrektur-Daten für das Abbild.

−f, −−fix

Versucht das Abbild mit Hilfe der Fehlerkorrektur-Daten zu reparieren.

−s, −−scan

Untersucht den Datenträger auf Lesefehler.

−t, −−test

Prüft die Struktur der .iso und .ecc - Dateien.

−u, −−unlink

Löscht .iso - Dateien nach Beenden der vorherigen Aktionen.

Laufwerks- und Dateinamen:
−d, −−device device

Von diesem Laufwerk lesen (Standard: /dev/cdrom).

−p, −−prefix prefix

Anfang der .iso/.ecc - Dateien (Standard: medium.* ).

−i, −−image imagefile

Name der Abbild - Datei (Standard: medium.iso).

−e, −−ecc eccfile

Name der Fehlerkorrektur-Datei (Standard: medium.ecc).

−−list Zeigt verfügbare Laufwerke unter dem ASPI-Treiber (nur für Windows).

Feineinstellung (Beachten Sie die Hinweise in der Dokumentation!):
−j, −−jump n

überspringe n Sektoren nach einem Lesefehler (Standard: 16).

−n, −−redundancy n%

Redundanz der Fehlerkorrektur (Standard: 14.3%).

−m, −−method n

Fehlerkorrektur-Methoden anzeigen/auswählen (Standard: RS01).
Mögliche Werte sind RS01 und RS02.

−v, −−verbose n%

mehr erläuternde Ausgaben

−−adaptive-read

verwende optimierte Lesestrategie für defekte Datenträger.

−−auto-suffix

automatisches Anfügen der .iso- und .ecc-Dateiendungen.

−−cache-size n

Zwischenspeicher in MB bei .ecc-Datei-Erzeugung - (Standard: 32MB).

−−dao

unterstelle DAO; Abbild am Ende nicht kürzen.

−−fill-unreadable n

fülle unlesbare Sektoren mit Byte n.

−−query-size n

Ermittelt die Abbildgrösse durch das Laufwerk oder das Dateisystem auf dem Datenträger (Standard: ecc)
Mögliche Werte: drive udf ecc

−−speed-warning n

warnt bei Geschwindigkeitsänderung um mehr als n Prozent.

−−spinup-delay n

gibt dem Laufwerk n Sekunden Zeit zum Hochlaufen.

−−split-files

Abbild in mehrere Dateien <= 2GB aufteilen.

SIEHE AUCH

Dokumentation DVDISASTER ist in seinem eigenen Handbuch dokumentiert, welches in /usr/share/doc/dvdisaster-doc/html installiert ist.

AUTHOR

DVDISASTER wurde von Carsten Gnoerlich <carsten [AT] dvdisaster.com> geschrieben.

Diese Hilfeseite wurde von Daniel Baumann <daniel.baumann [AT] panthera-systems.net> für das Debian Projekt geschrieben (kann aber auch von Anderen verwendet werden). Sie wurde für Version 0.70 von Carsten Gnörlich erweitert.

COMMENTS

blog comments powered by Disqus