Manpages

BEZEICHNUNG

sysinfo − liefert Systeminformationen

ÜBERSICHT

#include <sys/sysinfo.h>

int sysinfo(struct sysinfo *info);

BESCHREIBUNG

sysinfo() liefert bestimmte Statistiken über die Verwendung des Speichers und des Auslagerungsspeichers sowie den Lastdurchschnitt zurück.

Bis Linux 2.3.16 liefert sysinfo() die Informationen in der folgende Struktur zurück:

struct sysinfo {
long uptime; /* Sekunden seit dem letzten Systemstart */
unsigned long loads[3]; /* 1, 5 und 15 minütige Systemlast */
unsigned long totalram; /* nutzbare Hauptspeichergröße */
unsigned long freeram; /* verfügbare Speichergröße */
unsigned long sharedram; /* Größe des gemeinsamen Speichers */
unsigned long bufferram; /* von Puffern benutzter Speicher */
unsigned long totalswap; /* Gesamtgröße des Auslagerungsspeichers */
unsigned long freeswap; /* verfügbarer Auslagerungsspeicher */
unsigned short procs; /* aktuelle Prozesszahl */
char _f[22]; /* 64−Byte−Felderstruktur */
};

In der obigen Struktur wird die Größe der Felder für den Speicher und den Auslagerungsspeicher in Bytes angegeben.

Seit Linux 2.3.23 auf i386 und 2.3.48 auf alle Architekturen hat die Struktur folgenden Aufbau:

struct sysinfo {
long uptime; /* Sekunden seit dem letzten Systemstart */
unsigned long loads[3]; /* 1, 5 und 15 minütige Systemlast */
unsigned long totalram; /* nutzbare Hauptspeichergröße */
unsigned long freeram; /* verfügbare Speichergröße */
unsigned long sharedram; /* Größe des gemeinsamen Speichers */
unsigned long bufferram; /* von Puffern benutzter Speicher */
unsigned long totalswap; /* Gesamtgröße des Auslagerungsspeichers */
unsigned long freeswap; /* verfügbarer Auslagerungsspeicher */
unsigned short procs; /* Aktuelle Prozesszahl */
unsigned long totalhigh; /* Gesamtgröße des oberen Speicherbereichs */
unsigned long freehigh; /* verfügbarer oberer Speicherbereich */
unsigned int mem_unit; /* Größe der Speichereinheit in Byte */
char _f[20−2*sizeof(long)−sizeof(int)]; /* Auffüllung auf 64 bytes */
};

In der obigen Struktur werden die Größen der Felder Speicher und Auslagerungsspeicher als Vielfaches von mem_unit Byte angegeben.

RÜCKGABEWERT

Bei Erfolg gibt sysinfo() Null zurück. Bei einem Fehler wird −1 zurückgegeben und errno entsprechend der Fehlerursache gesetzt.

FEHLER

EFAULT

info ist keine gültige Adresse.

VERSIONEN

sysinfo() trat erstmals in Linux 0.98.pl6 auf.

KONFORM ZU

Diese Funktion ist Linux−spezifisch und sollte nicht in portierbaren Programmen benutzt werden.

ANMERKUNGEN

Die gesamten von diesem Systemaufruf bereitgestellten Informationen sind auch über /proc/meminfo und /proc/loadavg verfügbar.

SIEHE AUCH

proc(5)

KOLOPHON

Diese Seite ist Teil der Veröffentlichung 4.09 des Projekts Linux−man−pages. Eine Beschreibung des Projekts, Informationen, wie Fehler gemeldet werden können sowie die aktuelle Version dieser Seite finden sich unter https://www.kernel.org/doc/man−pages/.

ÜBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Markus Schmitt <fw [AT] math.de>, Chris Leick <c.leick [AT] vollbio.de> und Mario Blättermann <mario.blaettermann [AT] gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german [AT] lists.org>.

COMMENTS