Available in

(1) (2) (3) (5) (7) (8) (9) (n) (1)/cs (2)/de (1)/es (2)/es (2)/fr (7)/fr (1)/it (1)/ja (2)/ja (7)/ja (1)/ko (2)/ko (2)/nl (2)/pl (2)/pt (1)/ru (3)/zh_cn (3)/zh_tw

Contents

BEZEICHNUNG

time − Zeit in Sekunden abfragen

ÜBERSICHT

#include <time.h>

time_t time(time_t *t);

BESCHREIBUNG

time gibt die Zeit seit Beginn der "Computer-Epoche" (00:00:00 UTC, January 1, 1970) in Sekunden zurück.

Ist t nicht NULL, wird auch der Rückgabewert im Speicher an der durch t angegebenen Stelle abgelegt.

RÜCKGABEWERT

Bei Erfolg wird die Zeit seit 1.1.1970, 00:00 Uhr in Sekunden zurückgegeben. Tritt ein Fehler auf, wird ((time_t)−1) zurückgegeben und errno entsprechend gesetzt.

FEHLER

EFAULT

t zeigt außerhalb Ihres verfügbaren Speicherbereichs.

ANMERKUNGEN

POSIX.1 definiert die Sekunden seit Anfang der "Computer-Epoche" als Wert der als Anzahl der Sekunden zwischen einem bestimmten Zeitpunkt und dem Anfang der "Computer-Epoche" interpretiert wird. Dabei wird eine Umrechnungsformel von der UTC auf Basis der ungenauen Annahme, dass Schaltsekunden ignoriert werden und alle durch 4 teilbaren Jahre Schaltjahre sind. Dieser Wert ist nicht die Anzahl der Sekunden zwischen diesem bestimmten Zeitpunkt und dem Anfang der "Computer-Epoche", wegen der Schaltsekunden und weil die Uhren nicht mit einer vorgegebenen Referenz synchronisiert werden müssen. Das Ziel dieser Festlegung ist eine konsistente Interpretation des Sekundenwertes seit Anfang der "Computer-Epoche". Siehe hierzu auch POSIX.1 Anhang B 2.2.2, für weitere Erläuterungen.

KONFORM ZU

SVr4, SVID, POSIX, X/OPEN, BSD 4.3
Unter BSD 4.3 ist dieser Aufruf durch gettimeofday(2) überholt. POSIX legt keine Fehlerbedingungen fest.

SIEHE AUCH

ctime(3), date(1), ftime(3), gettimeofday(2).

COMMENTS

blog comments powered by Disqus