Available in

(2) (2)/de (2)/es (2)/fr (2)/it (2)/ja (2)/ko (2)/pl (2)/pt

Contents

BEZEICHNUNG

sysfs - liefert Informationen über das Dateisystem

ÜBERSICHT

int sysfs(int option, const char * fsname);

int sysfs(int option, unsigned int fs_index, char * buf);

int sysfs(int option);

BESCHREIBUNG

Die Funktion sysfs liefert Informationen über die Dateisysteme, die zurzeit vom Kernel benutzt werden. Die Form des Aufrufs und die Form der zurückgelieferten Information wird mit dem Parameter option festgelegt:

1

Die Beschreibung des Dateisystems fsinfo wird in die interne Nummer des Dateisystems konvertiert.

2

Die interne Nummer des Dateisystems fs_index wird in eine Beschreibung des Dateisystems konvertiert und mit ‘\0’ beendet. Die Beschreibung wird in den durch buf angegebenen Speicherbereich kopiert. Warnung: buf muss groß genug sein, um die Beschreibung aufnehmen zu können.

3

Liefert die Anzahl aller Dateisysteme zurück, die der Kernel momentan benutzt.

Die Nummerierung der Dateisysteme beginnt mit Null.

RÜCKGABEWERT

Bei Erfolg liefert der Aufruf für option gleich 1 die Nummer des Dateisystems, für option gleich 2 eine Null und für option gleich 3 die Anzahl der aktuell konfigurierten Dateisysteme. Bei einem fehlerhaften Aufruf liefert die Funktion −1 zurück und setzt errno entsprechend.

FEHLER

EINVAL

fsname ist keine korrekte Beschreibung eines Dateisystems; fs_index liegt außerhalb des gültigen Bereiches; option ist fehlerhaft

EFAULT

fsname oder buf liegt außerhalb des Adressraums.

KONFORM ZU

System V

COMMENTS

blog comments powered by Disqus