Available in

(5) (5)/de (5)/es (5)/fr (5)/pl (5)/sv

Contents

NAME

deb−override − Debian−Archive override−Datei

ÜBERSICHT

override

BESCHREIBUNG

Während der Großteil der Informationen über ein Paket in der Steuerdatei gefunden werden kann, wird ein Teil von den Distributionszaren zentral statt von den Betreuern verwaltet, um eine gewisse globael Konsistenz zu bieten. Diese Informationen finden sich in der override−Datei.

Die override−Datei hat ein einfaches, durch Leerzeichen getrenntes Format. Kommentare sind erlaubt (angezeigt durch ein #).

Paket Priorität Bereich [Betreuerinformation]

Paket ist der Name des Pakets. Einträge in der override−Datei für Pakete, die nicht im Baum von Binärpaketen gefunden werden können, werden ignoriert.

Priorität und Bereich entsprechen den Feldern priority und section der Steuerdatei in dem .deb. Die erlaubten Werte werden in den Debian−Richtlinien (Debian policy) aufgeführt.

Betreuerinformation kann, falls vorhanden, entweder der Name des Betreuers für ein bedingungsloses Überschreiben, oder ansonsten AlterBetreuer => NeuerBetreuer um eine Ersetzung durchzuführen, sein.

Die override−Dateien, die für die Erstellung der offiziellen Paketliste verwendet werden, können im indices−Verzeichnis auf jedem Debian−Spiegel gefunden werden.

ÃœBERSETZUNG

Die deutsche Übersetzung wurde 2004, 2006-2010 von Helge Kreutzmann <debian [AT] helgefjell.de>, 2007 von Florian Rehnisch <eixman [AT] gmx.de> und 2008 von Sven Joachim <svenjoac [AT] gmx.de> angefertigt. Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 2 oder neuer für die Kopierbedingungen. Es gibt KEINE HAFTUNG.

SIEHE AUCH

dpkg−scanpackages(1), dpkg−scansources(1), apt−ftparchive(1), /usr/share/doc/debian−policy/policy.html/index.html.

COMMENTS

blog comments powered by Disqus