Available in

(1) (1)/cs (1)/de (1)/es (1)/fi (1)/fr (1)/hu (1)/it (1)/ja (1)/ko (1)/pl (1)/pt (1)/ru (1)/tr (1)/zh_cn (1)/zh_tw

Contents

NAME

dd − konvertiert und kopiert eine Datei

ÜBERSICHT

dd [OPTION]...

Diese Handbuchseite ist eventuell veraltet. Im Zweifelsfall ziehen Sie die englischsprachige Handbuchseite zu Rate, indem Sie

man -LC 1 dd

eingeben.

BESCHREIBUNG

Kopieren einer Datei, Konvertierung und Formatierung gemäß der Optionen.
bs
=bytes

Erzwingen von ibs=bytes und obs=bytes.

cbs=bytes

Konvertieren von bytes Bytes auf einmal.

conv=schlüsselwörter

Konvertieren der Datei gemäß der kommagetrennten Liste von Schlüsselwörtern.

count=blöcke

Nur blöcke Eingabeblöcke kopieren.

ibs=bytes

Lesen von bytes Bytes auf einmal.

if=datei

Lesen aus datei statt von der Standardeingabe.

obs=bytes

Schreiben von bytes Bytes zur Zeit.

of=datei

Schreiben in datei statt in die Standardausgabe.

seek=blöcke

Überspringen von blöcke Blöcken der Größe von obs beim Beginn der Ausgabe.

skip=blöcke

Überspringen von blöcke Blöcken der Größe von ibs beim Beginn der Eingabe.

−−help

Anzeigen einer kurzen Hilfe und beenden.

−−version

Ausgabe der Versionsinformation und beenden.

bytes können folgende multiplikativen Endungen tragen: xM M, c 1, w 2, b 512, kD 1000, k 1024. MD 1.000.000, M 1.048.576, GD 1.000.000, G 1.073.741.824, und so weiter für T, P, E, Z, Y. Jedes schlüsselwort kann sein:

ascii

von EBCDIC in ASCII.

ebcdic

von ASCII in EBCDIC.

ibm

von ASCII in alternatives EBCDIC.

block

Auffüllen von mit Zeilenumbrüchen terminierten Datensätzen durch Leerzeichen bis zur cbs-Größe.

unblock

Ersetzen von nachlaufenden Leerzeichen in Datensätzen von cbs-Größe mit Zeilenumbrüchen.

lcase

Ändern von Großbuchstaben in Kleinbuchstaben.

notrunc

Kein Abschneiden der Ausgabedatei.

ucase

Ändern von Kleinbuchstaben in Großbuchstaben.

swab

Jedes Paar von Eingabebytes vertauschen.

noerror

Nach Lesefehlern fortfahren.

sync

Jeden Eingabeblock mit NULLen zur ibs-Größe auffüllen; wenn mit block oder unblock benutzt, stattdessen mit Leerzeichen.

AUTOR

Geschrieben von Paul Rubin, David MacKenzie und Stuart Kemp.

BUGS MELDEN

Berichten Sie Fehler an <bug-fileutils [AT] gnu.org>.

COPYRIGHT

Copyright © 2001 Free Software Foundation, Inc.
Dies ist freie Software; die Kopierbedingungen stehen in den Quellen. Es gibt keine Garantie; auch nicht für VERKAUFBARKEIT oder FÜR SPEZIELLE ZWECKE.

COMMENTS

blog comments powered by Disqus