Available in

(1) (1)/ca (1)/de (1)/es (1)/et (1)/fr (1)/gl (1)/it (1)/pt (1)/pt_br (1)/sv (1)/uk

Contents

NAME

create_makefiles − Erzeugt alle Makefiles unterhalb eines Ordners neu.

SYNOPSIS

create_makefiles [ordner]

BESCHREIBUNG

create_makefiles erzeugt alle Makefiles in ordner und seinen Unterordnern neu und verwendet dazu die Makefile.am−Vorlagedateien.

Dieses Skript muss im Basisordner ausgeführt werden (wo sich das Skript ‘‘configure’’ befindet). Das Skript braucht weniger Zeit, als wenn configure erneut ausgeführt werden würde.

Wenn Sie unterschiedliche Quelltext−Ordner und Kompilier−Ordner verwenden (siehe die unten stehenden Umgebungsvariablen), wird davon ausgegangen, dass alle Makefile.am− und Makefile.in−Dateien in den Quelltext−Ordner und alle Makefile−Dateien in den Kompilier−Ordner gehören.

Dieses Hilfsprogramm ist Teil der KDE Software−Entwicklungswerkzeuge.

UMGEBUNGSVARIABLEN

Sie sollten eine der beiden Variablen (aber niemals beide) setzen, wenn sich der Quelltext−Ordner vom Kompilier−Ordner unterscheidet. Wenn der Kompilier−Ordner einfach ein Unterordner des Quelltext−Ordners ist, sollte die einfachere Variable OBJ_SUBDIR verwendet werden.
OBJ_SUBJDIR

Gibt an, dass der Kompilier−Ordner der angegebene Unterordner des Quelltext−Ordners ist. Wenn der Quelltextordner beispielsweise kdesdk lautet und der Kompilier−Ordner kdesdk/obj−i386−linux lautet, dann sollte OBJ_SUBDIR auf obj−i386−linux eingestellt werden.

OBJ_REPLACEMENT

Ein sed−Ausdruck zur Umsetzung des Quelltext−Ordners in den Kompilier−Ordner. Wenn der Quelltext−Ordner beispielsweise kdesdk/obj−i386−linux ist, dann sollte OBJ_REPLACEMENT auf s#kdesdk#kdesdk−obj# eingestellt werden.

SIEHE AUCH

create_makefile(1) make(2)

AUTOREN

create_makefiles wurde von David Faure <faure [AT] kde.org> geschrieben.

Diese Handbuchseite wurde von Ben Burton <bab [AT] debian.org> für Debian GNU/Linux geschrieben (darf aber auch von anderen verwendet werden).

COMMENTS

blog comments powered by Disqus