Available in

(1) (1)/ca (1)/de (1)/es (1)/et (1)/fr (1)/gl (1)/it (1)/pt (1)/pt_br (1)/sv (1)/uk

Contents

NAME

cheatmake − täusche make so, dass bestimmte Dateien nicht neu erstellt werden

SYNOPSIS

cheatmake [hidechangefile] [show] [whyfile]

BESCHREIBUNG

cheatmake wird benutzt, wenn Sie beim Neukompilieren Zeit sparen wollen. Es täuscht make dahingehend, dass Dateien übersprungen werden, an denen keine besonderen Änderungen vorgenommen wurden, zum Beispiel, wenn Sie in einem Quelltext nur einen Kommentar geändert haben.

Dieses Hilfsprogramm ist Teil der KDE Software−Entwicklungswerkzeuge.

AUFRUFPARAMETER

hidechange file

Verhindert, dass die Änderung der Datei erkannt wird, indem der Zeitstempel zurückdatiert wird. Verwenden Sie diese Funktion mit Vorsicht.

show

Gibt eine Liste der Dateien aus, die von make neu erstellt werden würden.

why file

Beschreibt, aus welchem Grund diese Datei neu erstellt werden muss.

UMGEBUNG

Eine der folgenden Variablen (aber nicht beide) sollte gesetzt sein, wenn das Verzeichnis, in dem der Erstellungsvorgang stattfindet nicht mit dem Quelltextverzeichnis übereinstimmt. Handelt es sich beim Erstellungsverzeichnis um ein Unterverzeichnis des Quelltextverzeichnisses, sollte die einfachere Variable OBJ_SUBDIR verwendet werden.
OBJ_SUBJDIR

Zeigt an, dass das Erstellungsverzeichnis im angegebenen Unterverzeichnis des Quelltextverzeichnisses liegt. Ist das Quelltextverzeichnis beispielsweise kdesdk und das Erstellungsverzeichnis kdesdk/obj−i386−linux, sollte OBJ_SUBDIR auf den Wert obj−i386−linux gesetzt werden.

OBJ_REPLACEMENT

Ein sed−Ausdruck, der zum Umwandeln des Quelltextverzeichnisses in das Erstellungsverzeichnis benutzt wird. Wenn beispielsweise das Quelltextverzeichnis kdesdk/obj−i386−linux ist, sollte OBJ_REPLACEMENT auf s#kdesdk#kdesdk−obj# gesetzt werden.

SIEHE AUCH

make(1)

AUTOREN

cheatmake wurde von David Faure <faure [AT] kde.org> geschrieben. Diese MAN−Page wurde von Ben Burton <bab [AT] debian.org> für das Debian GNU/Linux® System erstellt (kann aber auch von anderen System benutzt werden).

COMMENTS

blog comments powered by Disqus